Easyfolio | Erfahrungen & Testbericht 11/2019

  • Übersichtliche Preisstruktur
  • Eigenes Depot
  • Geringe Mindesteinlage
  • Niedrige Gebühren

Mit einer niedrigen Mindesteinlage und gleich zwei zentralen Anlageklassen zählt Easyfolio zu den wichtigsten Roboadvisor am Markt. Gerade in einer Zeit der niedrigen Zinsen gibt es zahlreiche Anleger, welche die Qualitäten des Unternehmens zu schätzen wissen und ihre persönliche Geldanlage darauf gründen. Doch wie wird dort der Weg zu einer automatisierten Geldanlage geebnet?

Wie funktioniert Easyfolio?

Mit dem Easyfolio Investitionsrechner lassen sich Berechnungen über viele Jahre hinweg durchführen

Bereits seit dem Jahr 2014 bietet sich Privatanlegern die Gelegenheit, die Leistungen von Easyfolio zu nutzen. Das gesamte Prinzip basiert wesentlich auf den ersten Fragen, die im Prozess der Registrierung zu beantworten sind. Diese legen zum einen fest, über welchen Zeitraum das Kapital angelegt werden soll. Je nach dem, wie viele Jahre für die Vermögensbildung zur Verfügung stehen, wird die Strategie des Algorithmus eine andere sein.

Auf der anderen Seite steht bereits an dieser Stelle das Risiko im Vordergrund, welches der Anleger letztlich in Kauf nehmen möchte. Eine konservative Anlage bietet hier den Vorteil, den Schwankungen des Marktes nicht allzu sehr ausgesetzt zu sein. Auf der anderen Seite limitiert die Auswahl der konservativen Anlagen sogleich die Rendite, die letztlich zu erwarten ist. Wer als chancenorientierter Anleger eher dazu bereit ist, Schwankungen in Kauf zu nehmen, kann damit auch die angestrebte Rendite erhöhen, die letztlich mit dem Investment verbunden sein wird. Die Performance der vergangenen Jahre, die Easyfolio zugeschrieben wird, verweist in jedem Fall auf große finanzielle Chancen, die mit der Anlage in Verbindung stehen.

Die Wertentwicklung von Easyfolio50 seit 2014

Das Angebot von Easyfolio:

Die große Leistung, die Easyfolio den eigenen Kunden zur Verfügung stellt, ist in jedem Fall die automatisierte Verwaltung des Vermögens. Privatanleger verfügen selten über die zeitlichen Reserven, um sich selbst im Detail mit der Geldanlage zu befassen. Gleichsam lohnt es sich heute erst bei besonders großen Anlagesummen, einen persönlichen Berater hinzuzuziehen. Im Schnittpunkt dieser Verbraucher steht nun der Roboadvisor als automatisierte Form der Geldanlage.

Bei Easyfolio haben die Anleger die Gelegenheit, sich nur noch aus Interesse mit den Grundlagen ihres Investments und dem aktuellen Stand zu befassen. Ebenso wäre es möglich, in den folgenden Jahren gar keinen Blick mehr auf den aktuellen Stand der Dinge zu werfen. Alle Käufe und Verkäufe, die anhand der aktuellen Ausgangslage des Marktes möglich sind, werden automatisch ausgeführt. Die Gebühren, welche unter dem Strich für diese Dienste zu bezahlen sind, rechtfertigen sich nicht nur durch die erzielte Rendite. Darüber hinaus handelt es sich um gesparte Zeit aus der Sicht der Anleger.

Welche Anlagestrategien stehen zur Auswahl?

Im Fokus der Dienste von Easyfolio steht eine passive Strategie der Anlage. Dies bedeutet, dass nicht etwa ein besonders hohes Maß an Käufen und Verkäufen den Weg zur Rendite ebnen soll. Vielmehr ist der Algorithmus darauf ausgelegt, nachhaltige Werte zu finden. Da auf diese Weise nur sehr selten eine Umschichtung des Depots notwendig ist, kommen die Anleger wiederum in den Genuss von günstigen Konditionen, die ihren Ansprüchen in jedem Fall entsprechen.

Die entscheidende Richtung wird der Strategie letztlich durch die Angaben des Kunden verliehen. Je nach dem, ob dieser chancenorientiert investieren möchte, oder ein allzu hohes Risiko mit der Anlage scheut, wird die Strategie noch einmal individuell ausgerichtet, um ein möglichst gutes Verhältnis von Preis und Leistung erzielen zu können.

Anlagestrategien
easyfolio 30 30 % Aktien und 70 % Anleihen
easyfolio 50 50 % Aktien und 50 % Anleihen
easyfolio 70 70 % Aktien und 30 % Anleihen

Wie hoch ist die Mindesteinlage?

In diesen Tagen ist es für die Anleger von Easyfolio kaum notwendig, einen Blick auf die Mindesteinlage zu werfen. Während es bei der Konkurrenz oft erst ab Summen von mehreren tausend Euro möglich ist, in die Anlage zu starten, fällt eine solche Limitierung weg. Stattdessen können die Anleger bereits mit einem eher symbolisch zu wertenden Betrag von 100 Euro in die Anlage starten. Auch Kleinsparer werden auf dieser Basis nicht von der Investition ausgeschlossen und können die Leistungen des Roboadvisors in Anspruch nehmen.

Doch nicht nur die einmalige Einlage stellt eine legitime Möglichkeit für die Zeit des Investments dar. Darüber hinaus bietet sich die Gelegenheit, einen Sparplan einzurichten. Dort ist es bereits ab einem Betrag von nur zehn Euro pro Monat möglich, langfristig Vermögen aufzubauen. Gerade an dieser Stelle wird deutlich, dass sich die Angebote des Roboadvisors nicht nur an eine gute betuchte Zielgruppe richten.

Welche Anlagestrategie wird bei Easyfolio verfolgt?

Ein wichtiger Faktor für die Ausrichtung der Anlage ist im Falle von Easyfolio die Passivität. Der Anbieter legt keinen großen Wert auf eine häufige Verschiebung der Anlagewerte. Stattdessen wird stets versucht, langfristige und nachhaltige Werte ausfindig zu machen, die über Jahre hinweg zur Blüte des Depots beitragen können.

Auf der anderen Seite steht die Diversifikation weit oben auf der Liste der Gütekriterien. An und für sich konzentrieren sich die Investments stets auf verschiedene Klassen, Länder und Branchen. Schwankungen einzelner Werte oder Märkte wirken sich in der Folge weniger drastisch auf die Wertentwicklung im gesamten Portfolio aus und bieten auf diese Weise ein höheres Maß an Sicherheit.

Welche Anlageklassen stehen im Angebot?

Unter dem Strich lässt sich das Angebot von Easyfolio in zwei ganz zentrale Klassen aufteilen. Einerseits handelt es sich hierbei um den Bereich der Aktien, die bereits in den letzten Jahren zu hohen Renditen fähig waren. Die Einzelwerte werden letztlich in ETFs zusammengefasst. So sichert sich der Roboadvisor die Gelegenheit, eine breite Menge an Einzelwerten zu günstigen Konditionen an der Börse zu handeln. Darüber hinaus rücken immer wieder Anleihen ins Visier der Anlage. Nicht nur bei konservativen Anlegern sind diese im Depot zu finden.

Übersicht der Kosten

Wer sich die Frage stellt, welche Gewinne letztlich möglich sind, muss den Blick sogleich auf die Kosten der Anlage lenken. Von Vorteil ist hier in jedem Fall die Tatsache, dass sich die Verantwortlichen sehr früh zu einem transparenten Ansatz entschieden haben. Die Verwaltung des Vermögens schlägt pro Jahr pauschal mit 0,66 Prozent zu Buche. Zudem müssen die Fondskosten getragen werden, die nicht an den Anbieter selbst wandern. Diese werden pro Jahr mit 0,28 – 0,32 Prozent beziffert, was den gängigen Standards in der Branche entspricht.

Kostenübersicht
Fondskosten pro Jahr 0,28 % - 0,32 %
Servicegebühr pro Jahr 0,96 % (Easyfolio 30)
0,95 % (Easyfolio 50)
0,96 % (Easyfolio 70)
1,86 % (Easyfolio flex)
Performancegebühr Keine
Mindestanlagebetrag 100 €
Sparplan Ab 10 €

Depoteröffnung

Die Eröffnung eines Depots wurde im Falle von Easyfolio ebenfalls stark vereinfacht. Nach der Eintragung aller persönlicher Daten steht nur noch deren Verifizierung aus, um das Angebot fortan nutzen zu können. Hier setzen die Verantwortlichen auf die Dienste des Post-Ident-Verfahrens, welches zwei bis drei Werktage in Anspruch nehmen sollte. Im Anschluss steht das Depot im vollen Umfang für die Nutzung zur Verfügung.

Die Depoteröffnung ist in wenigen Schritten erledigt

Vorteile

  • zwei verschiedene Anlageklassen
  • Mindesteinlage nur 100 EUR
  • Sparplan möglich
  • individuelles Anlageprofil
  • überzeugender Support

Nachteile

  • eingeschränkte Zahlungsarten

Kundendienst und Support

Um bei Fragen oder Problemen seitens der Kunden auf der Höhe sein zu können, wurde bereits in der Vergangenheit für einen gut funktionierenden Support auf der Seite gesorgt. Dafür sorgt einerseits ein auf der Seite befindliches Kontaktformular. Besonders an Werktagen ist es dort innerhalb kurzer Zeit möglich, ausführliche Antworten auf die persönlichen Fragen zu erhalten. Wer lieber telefonisch mit den Mitarbeitern in Verbindung treten möchte, hat dazu ebenfalls die passende Möglichkeit. An Werktagen steht die kostenlose Hotline unter 0800 12305070 zur Verfügung.

Nicht zu vergessen ist das große FAQ, welches der Anbieter seinen Kunden zur Verfügung stellt. Da viele Fragen bereits auf dieser Ebene geklärt werden können, ist bei schwer zu lösenden Problemen für eine schnelle Reaktionszeit gesorgt. Auch hier zahlen sich die Qualitäten aus, die der Support allgemein an den Tag legt.

Unser Fazit zu Easyfolio

In der Summe fällt unser Fazit zu den Leistungen Easyfolios sehr positiv aus. Dem Anbieter ist es gelungen, ein individuell abgestimmtes Angebot auf den Markt zu bringen, das jedem Anleger erlaubt, in den Genuss einer professionell ausgerichteten Geldanlage zu kommen. In Kombination mit fairen Gebühren, die transparent kommuniziert werden und einer starken Performance in der Vergangenheit, kann die Offerte mit einem guten Gewissen empfohlen werden.

Kundenbewertungen

5,0 rating

Der Einstieg wird durch die Anmeldemaske wirklich erleichtert. Die Gebühren sind transparent und nachvollziehbar.

Marco
4,0 rating

Bin wahnsinnig begeistert von Easyfolio. Was ich mir wünschen würde wären mehr Anlagestrategien, denn im Moment gibt es leider nur 3.

Dennis
5,0 rating

Meiner Meinung nach bietet Easyfolio eine gute Alternative zu klassischen Investment Produkten!

Felix
5,0 rating

Alles passt

Robert
4,0 rating

Einfache Einrichtung & Erklärung
Die Eröffnung ist innerhalb weniger Minuten erledigt. Bin jetzt seit ca. 1 Monat bei Easyfolio, bin gespannt auf das Ergebnis 🙂

Maria

Weitere Testberichte:

Wie gut schlägt sich Vaamo im Test?
Unsere Whitebox Erfahrungen
Visualvest im großen Robo-Advisor Test