0
0,0 rating
(basierend auf 0 Bewertungen)
Moneyfarm Übersicht
Website

moneyfarm.com

Gegründet2011
PartnerbankFil Fondsbank
Mindestanlagebetrag€5.000
Sparplan ab€ 50
Anlagestrategien7
Servicegebühr0,45 % - 0,75 %
Ø Fondskosten0,39 %
PerformancegebührKeine
InvestmentstilAktiv
Mobile AppJa

Moneyfarm | Erfahrungen & Testbericht 05/2020

  • Sparplan bereits ab 50 €
  • Kostenlose persönliche Beratung
  • Verwaltung über eigene App

Roboadvisors sind durch Software gesteuerte Anlagehelfer, die Ihrem Kunden viel Zeit ersparen und ihm viele Entscheidungen abnehmen können. Inzwischen gibt es eine ganze Reihe dieser digitalen Vermögensverwalter auf dem Markt. Einer der größten Roboadvisors in Europa ist Moneyfarm. Seit 2012 sammelt Moneyfarm Erfahrungen in Europa und ist seit 2019 mit Sitz in Frankfurt am Main auch in Deutschland präsent.

Wie funktioniert Moneyfarm?

Die Devise des Roboadvisors lautet, Geldanlage effizienter, übersichtlicher und preisgünstiger anzubieten. Dies soll durch den Einsatz digitaler Technologie in Verbindung mit menschlichem Know-How ermöglicht werden. Die Anlagestrategie: Unter Berücksichtigung der Risikobereitschaft des Anlegers durch Nutzung von digitalen Lösungen die größtmögliche Rendite zu erzielen.

Hier kommt Allianz Global Investors in Spiel: Die Dynamic Multi Asset Plus Strategie (DMAP) analysiert die Marktlage und löst automatisch entweder Kauf- oder Verkaufssignale aus. Ein Rebalancing der Anlagestrategie wird bei Bedarf durchgeführt, falls sich die Fonds und ETFs unterschiedlich entwickeln. Über DMAP wird nach Angaben von Moneyfarm derzeit ein Anlagevermögen von 47 Milliarden Euro verwaltet. Ergänzt wird DMAP durch das Wissen von Experten des Multi Asset Teams von Allianz Global Investors. Auf diese Weise verknüpft Moneyfarm Erfahrungen mit digitalem Anlagemanagement.

Der Roboadvisor wird von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) überwacht. Dies gilt ebenso für die FIL Fondsbank als Depot führende Einrichtung. Die bei der FIL Fondsbank angelegten Gelder sind einerseits durch die gesetzliche Einlagesicherung und andererseits durch die Mitgliedschaft im Einlagensicherungsfonds des Bundesverbandes deutscher Banken e. V. abgesichert. Das Anlagevermögen des Kunden bewegt sich nur zwischen seinem Referenzkonto und dem Depot der FIL Fondsbank hin und her, so dass Moneyfarm selber keinen Zugriff darauf hat. Bei der Fondsbank sind die Mittel im Depot als Sondervermögen vom Bankvermögen getrennt. So kann bei einer Insolvenz des Instituts der Inhalt des Depots kostenlos zu einer anderen Bank übertragen werden.

Moneyfarm Startseite

Das Angebot von Moneyfarm:

Das Angebot umfaßt die Anlage in ETFs und gemanagte Fonds, wobei in über 10.000 Einzeltitel investiert wird, um das Risiko möglichst breit zu streuen. Der Kunde kann ohne Kündigungsfristen täglich über sein Geld verfügen. Für die Bearbeitung einer Auszahlung legt Moneyfarm einen Zeitraum von einer Woche zugrunde und es werden für den Verkauf der Anteile Handelsgebühren in Höhe von 0,11 % fällig.

Je nach Risikoneigung, Anlageerfahrung und verfügbarem Vermögen wird der Kunde einer von 7 Anlageklassen zugeordnet. Bei der Fondsauswahl arbeitet der Roboadvisor mit Allianz zusammen, so dass auch Fonds zum Einsatz kommen, die sonst nur für institutionelle Anleger zugänglich wären. Dies führt zu einer Verminderung der Kosten für den Kunden. Die Abführung der Abgeltungsteuer erfolgt durch die FIL Fondsbank. Sie ist auch Ansprechpartner für alle damit verbundenen Serviceleistungen.

Die Verwaltung des Anlagevermögens kann auch über die App für iOS oder Android erfolgen. In einer Strategieübersicht kann sich der Anleger jederzeit über die aktuelle Verteilung seines Anlagevermögens informieren. Übersteigt die Höhe des Verlustes 10 %, erhält der Kunde automatisch eine Benachrichtigung.

Welche Anlagestrategien stehen zur Auswahl?

Die für den Kunden passende Anlagestrategie wird nach Auswertung eines Fragebogens festgelegt. Auf diesen Fragebogen gelangt der der Kunde nach Bestätigung seiner Emailadresse über einen zugesandten Link. Die erbetenen Angaben beziehen sich auf die Höhe und Herkunft des Einkommens und das verfügbare Anlagevermögen. Anschließend erfragt Moneyfarm Erfahrungen im Umgang mit Finanzproduktent. Zuletzt ist die Beantwortung von Fragen über das Anlageziel und die Anlagedauer erforderlich.

Auf Basis dieser Angaben erhält der Kunde einen Vorschlag für das Portfolio der möglichen Vermögensanlage. Er wird einer von sieben Anlageklassen zugeordnet, hat aber auch die Möglichkeit, in eine niedrigere Klasse zu wechseln. Auch zu einem späteren Zeitpunkt ist es für den Kunden jederzeit möglich, seine Daten in Bezug auf Risikobereitschaft und -tragfähigkeit zu aktualisieren, so dass der Roboadvisor die gewählte Anlagestrategie anpassen kann. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, innerhalb oder unterhalb der zugewiesenen Anlageklasse unterschiedliche Anlagestrategien gleichzeitig zu besparen.

Moneyfarm Anlagestrategien

Wie hoch ist die Mindesteinlage?

Die Mindesteinlage beträgt 5000 Euro. Darüber hinaus kann auch ein Sparplan mit einer Mindesteinlage in Höhe von 50 Euro eingerichtet werden. Eine Änderung oder einen Stop kann der Kunde zu jeder Zeit veranlassen. Die Abbuchung erfolgt jeweils zum 15. des Monats. Sonderzahlungen sind ab 50 Euro jederzeit möglich. Bei Verbuchung einer Einzahlung nimmt der Roboadvisor automatisch ein so genanntes Rebalancing des Anlagevermögens vor.

Welche Anlagestrategie wird bei Moneyfarm verfolgt?

Der Roboadvisor investiert in ETFs und aktiv gemanagte Fonds der Anlageklassen Aktien, Anleihen, Rohstoffe und Immobilien. Dabei werden viele verschiedene Fonds von unterschiedlichen Anbietern wie beispielsweise Amundi, iShares und HSBC berücksichtigt. Moneyfarm legt Wert darauf, sich der Auswahl der Fonds nicht an speziellen Anbietern zu orientieren. Vielmehr bewertet der Roboadvisor die Fonds nach den Kriterien: Investmentfokus, Größe des Fonds, Performance und Risiken, Gebühren, Management, Nachhaltigkeit, Aufbau des Investment-Teams, Investment-Philosophie und Unternehmensführung.

Weitere Faktoren für die Diversifikation sind Region, Sektor und Währung. Die Regionen sind in die Bereiche Europa, Nordeuropa, Asien-Pazifik und Schellenländer unterteilt. Die Sektoren sind in Konsum, Gesundheit, Informationstechnologie, Telekommunikation und Industrie unterteilt. Währungen werden in Euro, US-Dollar, Kanadischer Dollar, Schweizer Franken, Britisches Fund und Japanischer Yen diversifiziert.

Moneyfarm weist darauf hin, dass Geldanlage eine langfristige Strategie erfordert und vor diesem Hintergrund kurzfristige Kursschwankungen nicht von Bedeutung sind. In diesem Zusammenhang wird auch die Bedeutung des Cost-Average-Effekts verdeutlicht.

In was investiert Moneyfarm?

Welche Anlageklassen stehen im Angebot?

Moneyfarm bietet sieben verschiedene Portfolios zur Auswahl, in denen die Anlageklassen unterschiedlich gewichtet sind. Die Anlageklassen bestehen aus ETFs oder aktiv gemanagten Fonds aus den Bereichen Aktien, Anleihen, Immobilien und Rohstoffe. Mit der Höhe der gewählten Risikostufe steigt der Anteil an Aktien, während die anderen Bereiche geringer gewichtet werden.

Übersicht der Kosten

Kostenübersicht
Fondskosten pro Jahr0,39 %
Servicegebühr pro Jahr0,75 % < 15000 €
0,65 % - 15001 € - 100000 €
0,55 % - 100001 € - 500000 €
0,45 % ab 500001 €
PerformancegebührKeine
Mindestanlagebetrag5000 €
SparplanAb 50 €

Die Kosten setzen sich aus einer Servicegebühr, den Produktkosten und den Handelsgebühren zusammen. Die Servicegebühr umfasst die Kosten für die Depotführung und die Kundenbetreuung und ist, abhängig von der Höhe der Anlagesumme, zwischen einem Bereich von 0,45% und 0,75 % des Anlagevolumens gestaffelt. Ab einem Anlagevolumen von mehr als 800.000 Euro ist es möglich, diese Kosten individuell auszuhandeln. Die Produktkosten in Höhe von 0,39 % umfassen die laufenden Kosten für die Fonds und ETFs. Die Handelsgebühren oder Additional Trading Costs (ATC) betragen 0,11 %.

Im Bereich der ETFs werden Umschichtungen in der Regel quartalsweise vorgenommen. In diesem Zusammenhang profitiert der Kunde von der Abrechnung über den Nettoinventarwert, so dass die an der Börse sonst üblichen Spreads entfallen und die Transaktionskosten sinken. In der Regel erfolgt der Handel über die Commerzbank.

Depoteröffnung

Die Eröffnung eines Depots kann nur von einzelnen, privaten und volljährigen Personen durchgeführt werden. Dies liegt darin begründet, dass die Anlagestrategie personenbezogen festgelegt wird. Die Dauer der Depoteröffnung beträgt 3-5 Tage.

Eine Depoteröffnung ist erst möglich, nachdem der Kunde den Fragebogen zur Festlegung der Anlagestrategie ausgefüllt hat. Für die Einrichtung eines Nutzerkontos erfragt Moneyfarm die persönlichen Daten und die Kontaktdaten des Kunden sowie das Referenzkonto, auf das Auszahlungen vom Depot erfolgen sollen. Darüber hinaus ist es erforderlich, ein Passwort festzulegen. Die Legitimation wird nach der Registrierung automatisch über IDNow durchgeführt. Hierfür benötigt man einen Personalausweis oder Reisepass, eine Webcam und ein Smartphone. Alternativ ist die Registrierung auch über das PostIdent-Verfahren möglich.

Moneyfarm erhält eine Vermögensverwalter-Vollmacht und wird damit in die Lage versetzt, innerhalb der zugewiesenen Anlagestrategie selbstständig zu handeln, um beispielsweise die Zusammensetzung des Depots zu optimieren.

Vorteile

  • Mindestanlagebetrag von nur 5000 Euro
  • Sparplan ab einer Mindestanlage von 50 Euro
  • Kostenloses Depot
  • Das Angebot umfasst auch aktiv gemanagte Fonds
  • Verwaltung des Anlagevermögens über App möglich
  • Kostenlose persönliche Beratung

Nachteile

  • Keine Anlage vermögenswirksamer Leistungen
  • Kein Gemeinschaftsdepot möglich
  • Kein Ausschluß einzelner Investment innerhalb der Anlagestrategie möglich

Kundendienst und Support

Von 9 bis 18 Uhr steht den Kunden an Werktagen eine telefonische Betreuung kostenlos zur Verfügung. Darüber hinaus ist die Kommunikation via Email und Video-Chat möglich. In Frankfurt und Umgebung stehen die Mitarbeiter auch für persönliche Kontakte zur Verfügung.Das Beratungsangebot wird durch kostenlose Webinare ergänzt.

Unser Fazit zu Moneyfarm

Auf dem Markt drängen sich derzeit viele Anbieter digitaler Vermögensverwaltung, so dass in absehbarer Zeit eine Bereinigung und Konzentration zu erwarten ist. Unter diesem Aspekt hat sich Moneyfarm durch die Zusammenarbeit mit Allianz Global Investors gut aufgestellt. Im Gegensatz zu manchem anderen Anbieter umfasst das Angebot auch aktiv gemanagte Fonds zu geringen Kosten. Darüber hinaus kombiniert Moneyfarm Erfahrungen in Form von menschlichem Expertenwissen mit digitaler Technologie, und der Kunde kann bei Bedarf auch persönliche Beratung in Anspruch nehmen. Unter diesen Gesichtpunkten ist Moneyfarm für eine komfortable und kostengünstige Vermögensanlage eine gute Wahl.

Kundenbewertungen

0
0,0 rating
(basierend auf 0 Bewertungen)
Ausgezeichnet0%
Sehr gut0%
Gut0%
Mittelmäßig0%
Schlecht0%

Noch keine Bewertungen. Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt.