Robo Advisor Test | Anbieter im Vergleich 10/2020

Welchen Betrag hast du vor, als Einmalanlage zu investieren? Die Gebühr im 1. Jahr wird anhand der gewählten Einmalanlage berechnet.
Angebot
Sonstiges
Anlageklassen
Anlageprodukte
Investmentstil Ein Passiver Investmentstil ist vergleichbar mit einer Buy-and-hold-Strategie. Diese Art von Roboadvisor schichtet nur selten um. Aktive Roboadvisor hingegen schichten laufend um. Sie verfolgen eine Value-at-Risk-Strategie. Fällt beispielsweise ein Kurs einer Aktie stärker, wird das Wertpapier vom Algorithmus gegen ein anderes Wertpapier ausgetauscht.
Mobile App
  • 4.7
    4.7 rating
    (basierend auf 9 Bewertungen)

    “Bei Oskar kann man bereits ab 25 Euro im Monat als Sparplan renditeorientiert und kostengünstig investieren. Anleger haben die Wahl zwischen fünf Anlagestrategien. Aufgrund der guten Performance und den positiven Kundenerfahrungen bewerten wir Oskar mit der Note Sehr Gut.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    1.000 €
    Sparplan ab
    25 € / Monat
    Anlagestrategien
    5
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.8 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.14 %
    Features
    • Aktion: Bis zu 500€ Prämie
    • Geringe Mindesteinzahlung
    • Niedrige Gebühren
    • Kostenlose Handelsapp (iOS & Android)
    • Benutzerfreundliche Oberfläche
    • Konto ist in wenigen Minuten erstellt
  • Handy drehen
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr OskarProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    ≤ 10.000€1,00%0,14%1,14%
    > 10.000€0,80%0,14%0,94%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil

    • Ist mein Geld bei Oskar sicher?

      Oskar arbeitet mit der Baader-Bank zusammen. Diese ist die führende deutsche Depot-Bank und hat ihren Hauptsitz in München. Durch den deutschen Hauptsitzt gilt hier eine gesetzliche Einlagensicherung auf das Vermögen auf dem Oskar-Konto bis zu 100.000 Euro. Zusätzlich dazu werden ETFs als Sondervermögen eingestuft. Im Falle einer Insolvenz der Baader-Bank (Depotbank) sind diese Einlagen ebenfalls zu 100% geschützt.


    • Kann ich mir mein Geld jederzeit auszahlen lassen?

      Ja. Bei Oskar hat man die Möglichkeit, jederzeit sein eingezahltes Geld auszahlen zu lassen bzw. das Konto zu kündigen. Es werden keine zusätzlichen Gebühren von Oskar erhoben.


    • Bin ich an einen Vertrag gebunden?

      Nein. Bei Oskar bist du an keine Laufzeit gebunden. Du hast jederzeit die Möglichkeit, dein Konto zu kündigen. Es gibt keine Mindestlaufzeit.


    • Kann ich die Anlagestrategie im Nachhinein wechseln? (Oskar50-Oskar90)

      Ja. Du hast jederzeit die Möglichkeit, deine Anlagestrategie zu ändern. Wir empfehlen jedoch, zuerst eine passende Anlagestrategie zu finden, und bei dieser dann langfristig bleiben – außer es ändert sich etwas grundlegendes (Risikoprofil, Gehalt, …)


    • Muss ich jedes Monat die Sparplanrate bezahlen?

      Nein. Du hast die Möglichkeit, den Sparplan jederzeit zu pausieren oder zu beenden. Du kannst auch Sparplanraten von dir ausgewählten Monaten pausieren.


    • Eignet sich ein Sparplan auch für meine Kinder?

      Ja. Gerade für Kinder kann diese Möglichkeit des Sparens von Vorteil sein. Wenn man in frühen Jahren anfängt, monatlich eine kleine Summe zu investieren, kann man statistisch mit einer hohen Rendite rechnen. Bis zur Volljährigkeit des Kindes kann so ein Vermögen entstehen, dass dem Kind später z.B. beim Studium hilft.


    • In welchen Ländern ist das Angebot von Oskar verfügbar?

      Oskar richtet sich an Kunden mit Wohnsitz in Deutschland und Österreich.


    • In welche ETFs investiert Oskar? Thesaurierende oder ausschüttende?

      Oskar investiert vorzugsweise in thesaurierende ETFs. Thesaurierende ETFs bieten einen leichten steuerlichen Vorteil gegenüber von ausschüttenden ETFs. Außerdem ermöglichen thesaurierende ETFs eine stärkere Ausnutzung des Zinseszins-Effektes.

  • Zufriedener Kunden
    5.0 rating
    Vor 1 Monat

    Bin insgesamt sehr zufrieden. Ganz klare Weiterempfehlung für jeden, der etwas aus seinem Geld machen möchte.

    Tobias Ro.
    Corona Krise gut überstanden
    5.0 rating
    Vor 1 Monat

    Hallo,
    ich bin bei Oskar schon länger Kunde mit der Anlagestrategie Oskar50 (mittelmäßige Rendite mit geringem Risiko). Im März 2020 war aufgrund der Coronakrise mein gesamtes Portfolio schlagartig auf ~15%. Nach nun knappen 5-6 Monaten bin ich wieder im Plus. Ich würde daher behaupten, dass Oskar hier alles richtig gemacht hat – kann daher den Anbieter nur weiterempfehlen! 🙂

    Johannes
    Für Anfänger wie mich perfekt
    5.0 rating
    Vor 3 Monaten

    Die Registrierung erfolgte in wenigen Minuten, die Identitätsbestätigung ebenfalls, und die erste Einzahlung war schnell erledigt. Für die Anlage muss man nicht mal Profi sein. Für mich eine sehr gute Möglichkeit, mein Geld anzulegen!

    Johanna
  • 4.5
    4.5 rating
    (basierend auf 15 Bewertungen)

    “Quirion bietet eine professionelle Vermögensverwaltung mit drei verschiedenen Leistungspaketen: Regular, Comfort und Premium. Dabei sind alle drei Pakete global diversifiziert. Kunden können bereits ab 1.000 Euro Mindesteinlage oder  mit einem Sparplan von 30 Euro pro Monat starten – und das bei geringsten Kosten.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    1.000 €
    Sparplan ab
    30 € / Monat
    Anlagestrategien
    10
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.48 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.21 %
    Features
    • Ersten 10.000 € kostenfrei anlegen
    • Testsieger bei Stiftung Warentest (08/2018)
    • Professionelle Vermögensverwaltung
    • Hohe Sicherheit
    • 10 Anlagestrategien
    • Persönlicher Anlageberater
    • Moderne iOS & Android App
  • Handy drehen
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr QuirionProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    Regular*0,48%0,21%0,69%
    Comfort0,68%0,25%0,93%
    Persönlicher Berater vor Ort**0,88%0,21%1,09%
    * Die ersten 10.000€ kostenfrei
    ** Ab 20.000€ bei allen Paketen möglich
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil

    • Kann ich ein Gemeinschaftskonto eröffnen?

      Ja, bei Quirion können Gemeinschaftskonten eröffnet werden.


    • Wie oft erfolgt ein Rebalancing meines Portfolios?

      Bei Quirion findet mindestens einmal jährlich ein Rebalancing statt. Außerdem findet immer dann ein Rebalancing statt, wenn die von dir festgelegten Anteile von Aktien/Anleihen um 10 Prozent unter- oder überschritten werden.


    • Erhalte ich eine Steuerbescheinigung?

      Ja. Du erhältst eine Steuerbescheinigung in die Online-Postbox von Quirion.


    • Kann ich mich für mehrere Anlagestrategien entscheiden?

      Ja. Jede Strategie wird in einem eigenen Depotunterkonto angezeigt. Beachte jedoch, dass jede Strategie eine Mindestanlage von 1.000 Euro (Regular Paket) benötigt.


    • Kann ich die Anlagestrategie wechseln?

      Ja. Pro Kalenderjahr steht dir ein einmaliger Wechsel je Anlagestrategie kostenlos zur Verfügung. Für jeden weiteren Wechsel deiner Anlagestrategie erhebt Quirion eine Gebühr von 50 Euro inkl. MwSt.

  • ich bin "nach" Corona eingestiegen
    4.0 rating
    Vor 1 Monat

    Ich habe den großen Crash glücklicherweise nicht mitgemacht und bin erst im Juli 2020 eingestiegen. Bisher habe ich keine Verluste gemacht aber auch noch keine nennenswerte Gewinne. Aber durch Corona ist es ja Weltweit noch nicht gerade positiv an den Märkten. Dadurch, dass die ETFs hier weltweit gefächert sind wird man nun erst mal die Corona Zeit komplett aussitzen müssen.
    Ich bin gespannt, wie sich mein Depot in den nächsten 12 – 24 Monaten entwickelt.
    Bisher läuft es nur sehr moderat nach oben oder stagniert. Aber das liegt wohl an der Corona Krise und da kann ja Quirion nichts dafür.
    Die Gewinne kommen hoffentlich bald 🙂
    Der Roboadvisor ist in der Handhabung sehr einfach und übersichtlich.

    Neuling.

    Antwort von Tom

    Hallo,
    Danke für deinen Kommentar – ich kann dir in deinen Punkten nur recht geben. Da die gesamte Weltwirtschaft gerade eher stagniert kann dein Portfolio bei Quirion auch nicht besser laufen. Einfach abwarten, mit der Zeit kommen dann die ersten Gewinne 😉
    Beste Grüße

    Portfolio kurzzeitig -30 %
    5.0 rating
    Vor 4 Monaten

    Ich bin nun seit knapp 2 Jahren bei Quirion – war bis dato immer sehr zufrieden! Die Kontoeröffnung und Verifizierung damals gingen rasch und verlief problemlos. Nach der Einzahlung der Mindestsumme (10.000 €) konnte man laufend sehen, wie das Geld mal mehr und mal wieder weniger wert wurde. Insgesamt aber konnte ich bis jetzt eine positive Rendite erzielen – bis der Coronavirus kam. Innerhalb eines Monats sank mein Portfolio auf etwa – 30%, mittlerweile hat sich das ganze aber wieder erholt und steigt wieder. Insgesamt bin ich zufrieden – für den schlechten Investitionszeitpunkt kann ja Quirion nichts dafür 🙂

    Markus
    Gutes Angebot
    5.0 rating
    Vor 6 Monaten

    Sehr zufrieden mit dem Angebot von Quirion! Netter und freundlicher Kundenservice! Top Qualität!

    Daniela L.
  • 4.5
    4.5 rating
    (basierend auf 4 Bewertungen)

    “Bei dem 2014 gegründeten Unternehmen Fintego handelt es sich um einem Anbieter mit einem professionellen Service – verbunden mit einem transparenten und kostengünstigen Anlagekonzept. Das Angebot ist bereits ab einer Mindesteinlage von 2.500 Euro möglich – in Form eines Sparplans ab 50 Euro pro Monat. Nutzern stehen fünf verschiedene Anlagestrategien zur Auswahl.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    2.500 €
    Sparplan ab
    50 € / Monat
    Anlagestrategien
    5
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.30 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.20 %
    Features
    • Aktion bis 31.12.2020: Depot eröffnen und einen von drei Apple AirPods Pro gewinnen
    • Niedrige Mindesteinlage
    • Benutzerfreundliche Website
    • Besitz einer Banklizenz
    • Transparentes Rebalancing
    • Entnahmeplan möglich
  • Handy drehen
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr FintegoProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    < 10.000€0,90%0,20%1,10%
    ≥ 10.000€0,70%0,20%0,90%
    ≥ 50.000€0,40%0,20%0,60%
    ≥ 1.000.000€0,30%0,20%0,50%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Weiterempfehlung
    4.0 rating
    Vor 8 Monaten

    Kann ich nur weiterempfehlen, weiter so!!!

    Kevin
    Meine Erfahrungen
    4.0 rating
    Vor 8 Monaten

    Bin vor einer Woche etwa bei Fintego eingestiegen.
    Meine Erfahrungen:
    +schnelle Kontoeröffnung; +einfache Abwicklung; +Gute Benutzeroberfläche; +Transparente Kosten
    -wenig Anlagestrategien

    David
    Keine Probleme!
    5.0 rating
    Vor 9 Monaten

    Die Abwicklung war ohne Probleme!

    Swen
  • 5
    5.0 rating
    (basierend auf 4 Bewertungen)

    “Ginmon bietet eine digitale Geldanlage mit zehn verschiedenen Anlagestrategien. Starten kann man bereits ab 5.000 Euro Mindesteinlage oder ab 50 Euro monatlich. Eltern haben außerdem die Möglichkeit, für Kinder ein eigenes Depot zu eröffnen.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    5.000 €
    Sparplan ab
    50 € / Monat
    Anlagestrategien
    10
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.73 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.21 %
    Features
    • Keine Fondskosten
    • 10 Anlagestrategien
    • Übersichtliche Kostenaufstellung
    • Kinder-Depots möglich
  • Handy drehen
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr GinmonProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    All In Gebühr0,73%0,21%0,94%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Überzeugte Kundin
    5.0 rating
    Vor 1 Monat

    Das ist das erste Mal, dass ich mit einem Robo-Advisor mein Geld anlege. Dem entsprechend unischer war ich mir zu Beginn. Aber die Dame vom Kundenservice hat es mir geduldig bis ins letzte Detail erklärt. Dieses Unternehmen hat einfach den besten Kundenservice, den ich je erlebt habe!

    Ursula
    Kann Ginmon nur weiterempfehlen
    5.0 rating
    Vor 1 Monat

    Ich bin schon seit längerer Zeit Kunde bei Ginmon und sehr zufrieden. Auch die Corona-Krise hat mein Portfolio inzwischen wieder vollständig überstanden. Besonders gut gefällt mir außerdem der Algorithmus zum Steuern sparen, was ich bei anderen Robos so noch nicht gesehen habe.

    Matthias
    Sehr zufrieden mit meiner Geldanlage bei Ginmon
    5.0 rating
    Vor 2 Monaten

    Ich bin seit etwas mehr als 2 Jahren Kunde und bin mit der Renditeentwicklung sehr zufrieden. Die neue App macht das ganze zudem nochmal deutlich angenehmer. Ich bin auch bei anderen Robos Kunde, weil ich einfach mal ein paar Unterschiede sehen wollte, doch Ginmon gefällt mir echt super!

    Sebastian
  • 4
    4.0 rating
    (basierend auf 4 Bewertungen)

    “Schon seit Mai 2017 haben Anleger die Möglichkeit, sich die Dienste des Roboadvisors Solidvest zu sichern. Das Unternehmen ist Teil der DJE Kapital AG, welche auf mehr als 40 Jahre Erfahrung in der Branche zurückblickt.  Anleger haben dabei die Möglichkeit, mit 10.000 Euro Einmalanlage zu starten. Ein Sparplan wird bei Solidvest derzeit nicht angeboten.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    10.000 €
    Sparplan ab
    -
    Anlagestrategien
    4
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    1.10 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0 %
    Features
    • Aktion: Kostenlos Anlagestrategie ermitteln
    • Langjährige Erfahrung
    • Starke Performance
    • Große Transparenz
  • Handy drehen
    Keine Performance Charts verfügbar.
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr SolidvestBaader Bank (Depotbank)GewinnbeteiligungProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    ≤ 100.000€0,90%0,50%10%1,40%
    > 100.000€0,80%0,30%10%1,10%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Außer Spesen nichts gewesen
    1.0 rating
    Vor 3 Wochen

    Die angeblich “ausgebildeten Analysten” sind vielleicht ausgebildete Golfer ^^
    Denn, wenn selbst Weltsparen.de diese Herren locker schlägt, dann sollten die sich das Geld für die “Ausbildung” zurückgeben lassen!

    Stephan R.
    Gute Qualität zu hohen Kosten
    3.0 rating
    Vor 1 Monat

    Dass bei Solidvest erfahrene Manager am Werk sind, die ihr Handwerk verstehen, verwundert angesichts der dahinter stehenden Fondsgesellschaft DJG nicht. Auch der Service ist hervorragend. Problematisch sind jedoch die Gebühren. Leider ist es mit den gennannte Kosten aber noch nicht die erfolgsabhängige Gebühren von satten zehn Prozent des Gewinns enthalten. In guten Börsenjahren können die Gesamtkosten da schon einmal Richtung drei Prozent gehen. Viel zu hoch, denn bei allen Qualitäten ist Solidvest auch nicht besser als viele aktiv gemanagte Fonds, die teilweise nur auf 1,5 bis 1,7 Prozent Gebühren kommen – von einigen gut laufenden weltweiten Factor ETFs ganz zu schweigen.

    Egbert
    Top Vermögensverwalter
    4.0 rating
    Vor 4 Monaten

    Hallo!
    Ich bin schon seit etwa 8 Monaten Kunde bei der Firma Solidvest. Bis heute bin ich zufriedener Kunde und glücklich, dass ich mich für diesen Anbieter im Roboadvisor Dschungel entschieden habe. Über die Performance kann ich leider noch nicht allzu viel sagen, da der Anlagezeitraum hierfür viel zu kurz ist, um ein aussagekräftiges Fazit zu sagen.
    Vorteile:
    – renommierter Vermögensverwalter
    – gutes Risikomanagement
    – Schlug sich gut in der Corona Krise (während andere Roboadvisor, z.B. Scalable Capital teilweise -40% hatten, am Tiefpunkt alle Aktien verkauft wurden, und Anleihen stattdessen gekauft wurden, hielt sich das bei Solidvest in Grenzen)
    Nachteile
    – Design veraltet
    Beste Grüße

    Markus
  • 0
    0.0 rating
    (basierend auf 0 Bewertungen)

    “Growney verwendet bei der Investition neue Technologien und investiert dabei in günstige und renditestarke Anleihe- und Aktien-ETFs. Anleger haben die Wahl zwischen fünf Anlagestrategien. Zugang bekommen Kunden ab einer Mindestanlage von 500 Euro beziehungsweise 25 Euro monatlich.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    500 €
    Sparplan ab
    25 € / Monat
    Anlagestrategien
    5
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.38 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.21 %
    Features
    • Flexible Anlagestrategien
    • Geringe Mindestanlage
    • Transparenz der Kosten
    • Sehr guter Kundenservice
  • Handy drehen
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr GrowneyProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    < 50.000€0,68%0,20%0,89%
    ≥ 50.000€0,38%0,20%0,59%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Noch keine Bewertungen. Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt.

  • 0
    0.0 rating
    (basierend auf 0 Bewertungen)

    “Bei Evergreen ist die Geldanlage einfach und flexibel. Starten kann man mit einem beliebigen Betrag – der Anbieter verzichtet vollständig auf einen Mindestanlagebetrag. Sparpläne lassen sich ebenfalls ab 1 Euro pro Monat erstellen.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    1 €
    Sparplan ab
    1 €
    Anlagestrategien
    10
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.59 %
    Features
    • Kein Mindestanlagebetrag
    • Keine Servicegebühr
    • Unbegrenzte Strategiewechsel
    • Beliebig viele Unterdepots
  • Handy drehen
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr EvergreenProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    All In Gebühr0%0,59%0,59%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Noch keine Bewertungen. Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt.

  • 4.3
    4.3 rating
    (basierend auf 3 Bewertungen)

    “Cominvest ist ein Service der Comdirect. Ziel dabei ist eine professionelle Vermögensverwaltung, welche global diversifiziert ist – und das zu geringen Kosten. Nutzer haben die Wahl zwischen fünf Anlagestrategien. Einsteigen kann man bereits ab 3.000 Euro einmalig oder ab 100 Euro monatlich.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    3.000 €
    Sparplan ab
    100 € / Monat
    Anlagestrategien
    5
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.95 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.27 %
    Features
    • Professionelle Vermögensverwaltung
    • Globale Diversifizierung
    • Einlagen bis 80 Mio. € geschützt
  • Handy drehen
    Keine Performance Charts verfügbar.
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr CominvestProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    All in Gebühr0,95%0,27%1,22%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Meine Erfahrungen
    4.0 rating
    Vor 3 Monaten

    Hallo,
    ich habe neben meinem Comdirect mich nun für die Vermögensverwaltung Cominvest entschieden – es gab zwar einige wirklich interessante Anbieter in diesem Bereich (Quirion & Whitebox sahen interessant aus), aber so habe ich jetzt “alles” bei einer Firma – Depot, Vermögensverwaltung & Konto! Zur Performance kann ich leider noch nicht wirklich viel sagen außer dass sie negativ ist – was aber verständlich ist, da ich etwa Februar investiert habe, und im März durch den Coronavirus mein Portfolio eine negative Performance erzielt hat!
    Mal abwarten wie sich das entwickelt – von der Kontoeröffnung bis hin zur Übersichtlichkeit des Produkts kann ich mich nicht beschweren, so wie man das von Comdirect gewohnt ist! 🙂

    Mario W.
    Zufrieden mit Performance
    5.0 rating
    Vor 5 Monaten

    Bin mit der bisherigen Performance zufrieden – ich denke kein Portfolio hat den Coronavirus gut überstanden, daher sehe ich das Ganze locker. In solchen Zeiten sollte man lieber nicht auf das Portfolio schauen, sondern das Vertrauen haben, dass sich die Märkte, und damit auch das eigene Portfolio, wieder erholen wird!

    Robert
    Einfacher gehts kaum!
    4.0 rating
    Vor 7 Monaten

    Meiner Meinung nach top für Personen, die sich wenig mit der Börse auskennen bzw. kein großes Risiko eingehen möchten. Cominvest erledigt die Vermögensverwaltung für das eigene Kapital, verlangt hierfür nur geringe Gebühren und erzielt zumindest bei mir bis jetzt insgesamt eine positive Rendite. Sollte jeder machen, der etwas Geld auf der Seite hat und es nicht auf dem Bankkonto lagern möchte!

    Gerhard Sch.
  • 2.4
    2.4 rating
    (basierend auf 18 Bewertungen)

    “Scalable Capital ist der Marktführer im Bereich der Vermögensverwaltung mit über 2 Milliarden Euro Kundenvermögen. Seit der Gründung 2014 haben Kunden die Möglichkeit, den Service ab 10.000 Euro Einmalanlage oder ab 50 Euro monatlich in Anspruch zu nehmen.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    10.000 €
    Sparplan ab
    50 € / Monat
    Anlagestrategien
    23
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.90 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.25 %
    Features
    • Aktion bis 31.08.2020: Bis zu 500€ Prämie
    • Günstige Sparpläne ab 50 €
    • 23 Risikoklassen
    • Aktives Risikomanagement
    • Transparente Gesamtkosten
  • Handy drehen
    Keine Performance Charts verfügbar.
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr Scalable CapitalProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    All in Gebühr0,90%0,25%1,15%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Ganz mieß
    1.0 rating
    Vor 3 Wochen

    Ganz schlechter Broker. Ständig steht Geld nicht zur Verfügung, welches sogar noch verzinst wird. Gang ganz schlechter Broker, sehr intransparent.

    Pauli
    Corona Krise hätte ich als Laie im Aktienmarkt besser gehändelt
    1.0 rating
    Vor 1 Monat

    Ich kann mich den anderen Bewertungen nur anschließen.
    Nachdem die Aktienmärkte den Tiefpunkt erreicht hatten, hat das so hoch gepriesene Risikomanagement erst reagiert und alles umgeschichtet.
    Der Aufschwung danach wurde komplett verschlafen, da die KI glaubt, es würde noch ein Risiko bestehen.
    Resultat= Zweistellige Prozentverluste..
    Ich hoffe die investieren jetzt bald mal wieder in anständige ETFs sodass der Schaden wenigstens etwas begrenzt werden kann und ich meine Anlage einem Konkurrenten anvertrauen kann..

    Athanasios Soulimenas
    Eine einzige Pleite
    1.0 rating
    Vor 2 Monaten

    Größe allein ist nicht entscheidend. Allerdings meint man wohl bei Scalable, immer noch davon zehren zu können!? Der einst leuchtende Stern am am RoboAdvisor-Himmel ist schon längst verblaßt. 2018 eingestiegen, dann wirklich gute Performance, schließlich gings nur noch bergab. Und nun tritt Scalable mit meinem Depot seit Monaten nur noch auf der Stelle der Verluste. Never again.

    Wolfgang Schwalm
  • 5
    5.0 rating
    (basierend auf 2 Bewertungen)

    “Whitebox bietet eine Vermögensverwaltung ab einer Mindestanlage von 5.000 Euro einmalig beziehungsweise ab 5 Euro monatlich in Form eines Sparplans. Die Servicegebühr ist abhängig vom Portfoliowert. Insgesamt stehen dem Anleger zehn Anlagestrategien zur Auswahl.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    5.000 €
    Sparplan ab
    5 € / Monat
    Anlagestrategien
    10
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.34 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.20 %
    Features
    • Aktives Risikomanagement
    • Sehr günstige Sparpläne (5 €)
    • Finanzportfolioverwaltungslizenz
    • Übersichtliche Anlageplattform
  • Handy drehen
    Keine Performance Charts verfügbar.
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr WhiteboxProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    < 30.000€0,93%0,20%1,13%
    ≥ 30.000€0,83%0,20%1,03%
    ≥ 50.000€0,73%0,20%0,93%
    ≥ 100.000€0,58%0,20%0,78%
    ≥ 250.000€0,44%0,20%0,64%
    ≥ 500.000€0,34%0,20%0,54%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Verständlich und keine Probleme
    5.0 rating
    Vor 7 Monaten

    Sehr einfache Geldanlage, auch für die etwas “ältere” Generation war der Anlageprozess verständlich und verlief ohne Probleme.

    Herbert
    Super Geldanlage
    5.0 rating
    Vor 9 Monaten

    Gute Rendite und geringe Kosten, zusätzlich dazu noch eine einfache Handhabung – mein persönlicher Favorit bei den Roboadvisors.

    Gerhard
  • 0
    0.0 rating
    (basierend auf 0 Bewertungen)

    “Moneyfarm bietet eine professionelle Vermögensverwaltung seit 2016 an: Kunden können dabei ab 5.000 Euro Einmalanlage beziehungsweise ab 50 Euro monatlich investieren.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    5.000 €
    Sparplan ab
    50 € / Monat
    Anlagestrategien
    7
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.45 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.39 %
    Features
    • Sparplan bereits ab 50 €
    • Kostenlose persönliche Beratung
    • Verwaltung über eigene App
  • Handy drehen
    Keine Performance Charts verfügbar.
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr MoneyfarmProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    ≤ 15.000€0,75%0,39%1,14%
    ≥ 15.001€0,65%0,39%1,04%
    ≥ 100.001€0,55%0,39%0,94%
    ≥ 500.001€0,45%0,39%0,84%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Noch keine Bewertungen. Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt.

  • 0
    0.0 rating
    (basierend auf 0 Bewertungen)

    “Seit 2020 bietet Estably eine aktiv verwaltete Vermögensverwaltung ab 35.000 Euro Mindesteinlage (Baader Bank) bzw. 100.000 Euro bei der Liechtensteiner Landesbank an. Sparpläne lassen sich bequem ab 250 Euro monatlich einrichten. Estably bietet den Kunden eine perfekte Mischung aus menschlicher Anlage Expertise und digitalem Komfort.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    35.000 €
    Sparplan ab
    250 €
    Anlagestrategien
    3
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    1.5 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0 %
    Features
    • Antizyklisches Vorgehen
    • Seriöses Unternehmen
    • Transparente Kostenstruktur
    • Value-Ansatz mit aktivem Management
  • Handy drehen
    Keine Performance Charts verfügbar.
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr EstablyEidgenössische StempelabgabeGewinnbeteiligungProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    All in Gebühr (Baader Bank)1,20%0,075% – 0,15%10%1,275% – 1,35%
    All in Gebühr (LLB)1,50%0,075% – 0,15%10%1,575% – 1,65%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Noch keine Bewertungen. Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt.

  • 0
    0.0 rating
    (basierend auf 0 Bewertungen)

    “VTB Invest ist ein Angebot der VTB Direktbank. Die Depotkonten der Kunden werden von der Baader Bank verwaltet. Das Angebot der VTB Direktbank überzeugt durch Transparenz und Übersichtlichkeit. Ein großer Vorteil ist die niedrige Mindesteinlage von 500 Euro einmalig. “

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    500 €
    Sparplan ab
    50 € / Monat
    Anlagestrategien
    10
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.50 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.20 %
    Features
    • keine Kündigungsfristen
    • niedrige Kosten und Gebühren
    • niedrige Mindesteinlage von 500 Euro
    • Sparpläne bereits ab 50 Euro möglich
    • einfaches und transparentes Produktangebot
  • Handy drehen
    Keine Performance Charts verfügbar.
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr VTB InvestProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    < 10.000€0,75%0,20%0,95%
    ≥ 10.000€0,70%0,20%0,90%
    ≥ 50.000€0,60%0,20%0,80%
    ≥ 100.000€0,50%0,20%0,70%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Noch keine Bewertungen. Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt.

  • 0
    0.0 rating
    (basierend auf 0 Bewertungen)

    “Seit 2015 bietet der Roboadvisor Visualvest Kunden ein umfangreiches Angebot im Bereich der automatisierten Vermögensverwaltung. Kunden haben die Wahl aus 17 verschiedenen Anlagestrategien, und das ab 500 Euro einmalig bzw. 25 Euro monatlich in Form eines Sparplans.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    500 €
    Sparplan ab
    25 € / Monat
    Anlagestrategien
    17
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.6 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.45 %
    Features
    • Innovative Anlagestrategien
    • Geringe Mindestanlage
    • Sehr gute Kostentransparenz
    • Guter Kundenservice
  • Handy drehen
    Keine Performance Charts verfügbar.
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr VisualvestProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    All In Gebühr (VestFolio)0,60%0,15% – 0,30%0,75% – 0,90%
    All In Gebühr (GreenFolio)0,60%0,50% – 0,70%1,10% – 1,30%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Noch keine Bewertungen. Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt.

  • 0
    0.0 rating
    (basierend auf 0 Bewertungen)

    “Mit einer niedrigen Mindesteinlage und gleich zwei zentralen Anlageklassen zählt Easyfolio zu einem soliden Roboadvisor am Markt. Dem Anbieter ist es gelungen, ein individuell abgestimmtes Angebot auf den Markt zu bringen, das jedem Anleger erlaubt, in den Genuss einer professionell ausgerichteten Geldanlage zu kommen.”

    Testbericht lesen
    Allgemein
    Mindestanlage
    100 €
    Sparplan ab
    10 € / Monat
    Anlagestrategien
    3
    Kosten
    Gebühr im 1. Jahr
    Die Gebühr wurde anhand der oben gewählten Einmalanlage berechnet und setzt sich aus der Servicegebühr + Fondskosten zusammen.
    Servicegebühr
    0.96 %Servicegebühr kann nach Einlagesumme variieren. Eine genaue Auflistung aller Gebühren finden Sie im Fenster "Gebühren".
    Fondskosten
    0.30 %
    Features
    • Übersichtliche Preisstruktur
    • Eigenes Depot
    • Geringe Mindesteinlage
    • Niedrige Gebühren
  • Handy drehen
    Keine Performance Charts verfügbar.
  • Scrollen für mehr Infos
    Wertpapierdienstleistungen und NebenkostenFinanzinstrumenteGesamtkosten
    PortfoliowertServicegebühr EasyfolioProduktkosten ETF-AnbieterErwartete Minderung der Rendite p.a.
    easyfolio300,96%0,30%1,26%
    easyfolio500,95%0,30%1,25%
    easyfolio700,96%0,30%1,26%
    easyfolio flex1,86%0,30%2,16%
  • Angebot
    Anlageklassen
    Anlageprodukte
    Investmentstil
  • Noch keine Bewertungen. Sei der Erste, der eine Bewertung schreibt.

Keine Anbieter mit den ausgewählten Filterkriterien gefunden.

Auf der Suche nach der passenden Geldanlage setzen immer mehr Menschen auf die Dienste der sogenannten Robo-Advisor. Dabei stellt sich die Frage, welche Qualitäten tatsächlich mit diesem Angebot verknüpft sind. Wir haben für diesen Zweck die entscheidenden Faktoren noch einmal unter die Lupe genommen.

Was ist ein Robo-Advisor?

Schon zu Beginn stellt sich die Frage, wie ein Robo-Advisor überhaupt funktioniert. An und für sich handelt es sich um ein System, welches den Kunden den Weg zu einer personalisierten Anlage ihres Geldes ebnet. Auf der Basis der zu Beginn gestellten Fragen ermittelt ein Algorithmus alle wichtigen Entscheidungen. So entscheidet das intelligente System darüber, welche Werte gewählt werden, damit sie sich dem Risiko anpassen, welches sich der Anleger vorstellt. Darüber hinaus wird der Blick auf den ersehnten Zeitraum der Anlage gelegt, um auch hier zu einem übereinstimmenden Ergebnis zu kommen.

Sicherheit

Deine Geldanlage ist sicher von einer Bank verwahrt und wird als Sondervermögen klassifiziert - dadurch ist sie zu 100% sicher & geschützt!

Geringe Kosten

Robo-Advisor investieren in kostengünstige ETFs oder Indexfonds - dies ermöglicht geringe Kosten, keine Provisionen oder versteckte Gebühren!

Vermögensaufbau

Ideal für einen Vermögensaufbau - höhere Rendite als auf einem klassischen Sparbuch, Festgeldkonto oder sonstigen Sparformen!

Breites Portfolio

Investieren Sie global in alle Länder - maximale Unabhängigkeit von der Entwicklung einzelner Unternehmen, Branchen & Länder!

Einfach & Intuitiv

Profitieren Sie von einer einfachen Depoteröffnung bis hin zur Auswahl der Anlagestrategie - Roboadvisor sind einfach, selbsterklärend & intuitiv!

Keine Laufzeit

Nutzen Sie die ständige Verfügbarkeit Ihres Kapitals - es ist keine langfristige Bindung notwendig! Eine Auszahlung erfolgt innerhalb weniger Tage!

Was macht einen Robo-Advisor aus?

Als Robo-Advisor wird letztlich das gesamte System bezeichnet, welches als eine moderne Alternative zum Anlageberater bezeichnet werden kann. Von Vorteil sind damit die niedrigen Kosten, mit denen die Investition in Verbindung steht. So ist es für die Kunden möglich, bei einem guten Verhältnis von Preis und Leistung in den Markt zu investieren.

Bevor du dich für einen Anbieter entscheidest, solltest du unseren Robo Advisor Test machen.

Was macht ein Robo-Advisor?

Doch welche Schritte unternimmt ein Robo-Advisor nun, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen? Zunächst werden die Antworten des neuen Kunden auf die ersten Fragen ausgewertet. Daran lässt sich erkennen, ob ein konservatives Portfolio erstellt werden kann oder ob eine chancenorientierte Anlage gefragt ist. Der Algorithmus selbst ist dann dazu in der Lage, die Trades mit dem zuvor eingezahlten Geld in die Wege zu leiten. Durch diese Automatisierung können die Verkäufe und Käufe stets bei den besten Preisen durchgeführt werden.

Für den Anleger bieten sich weitere Vorteile, die dabei direkt in den Vordergrund treten. So ist es von nun an nicht mehr notwendig, sich selbst um die Anlage des Geldes zu kümmern. Denn das System ist selbstständig dazu in der Lage, alle wichtigen Entscheidungen zu treffen. Diese Zeitersparnis kommt allen Anlegern zugute, die ohnehin nicht die zeitlichen Kapazitäten hätten, um sich mit der Anlage des eigenen Geldes zu befassen.

Wie funktioniert die digitale Geldanlage?

Doch in welcher Art und Weise funktioniert nun der Robo Advisor? Jeder Anbieter, der in der Branche der Robo-Advisor aktiv ist, verfügt für diesen Zweck über einen speziell ausgerichteten Algorithmus. Sobald ein ausreichender Betrag in das Depot eingezahlt wurde, wählt der Algorithmus die passenden Handelsgüter aus. Diese werden in das Depot übertragen, um eine erste Grundlage zu schaffen.

Das weitere Vorgehen hängt nun von der Frage ab, ob ein passiver oder aktiver Ansatz bei der Anlage verfolgt wird. Eine passive Investition hätte in diesem Fall das lange Halten der einzelnen Anteile zufolge. Ein aktiver Ansatz setzt auf möglichst viele Käufe und Verkäufe, die jeweils mit einem kleinen Gewinn verbunden sind. So kann sich die Rendite Stück für Stück aufbauen.

Letztlich ist es nicht möglich, hier von einem besseren oder schlechteren Weg zu sprechen. Wie sich im Robo Advisor Vergleich deutlich zeigt, sind die Unternehmen auf beiden Seiten in der Vergangenheit dazu in der Lage gewesen, auf diese Weise eine Rendite anzubieten, von denen die Anleger letztlich profitieren können. Dennoch lohnt es sich, bei der Wahl des Anbieters auch einen Blick auf die Performance zu werfen, die in der Vergangenheit am Markt erzielt werden konnte.

In was investiert der Algorithmus?

Welche einzelnen Werte letztlich in das Depot des Anlegers wandern, hängt von vielen verschiedenen Faktoren ab. Nicht zu bestreiten ist die große Rolle der ETFs. Hierbei handelt es sich um passiv gemanagte Fonds. Diese Tatsache hat den Vorteil, dass keine hohen Gebühren an einen Fondsmanager entrichtet werden müssen. Die Anlage selbst findet so bei einem vergleichsweise guten Verhältnis von Preis und Leistung statt. Ein Pluspunkt liegt auch in der starken Diversifikation. In den ETFs sind bereits viele verschiedene Aktien und andere Sachwerte aus verschiedenen Ländern und Branchen enthalten. Ein Ausfall eines einzelnen Werts wirkt sich auf diese Weise weniger stark auf die Gesamtbilanz aus, die am Ende wahrgenommen werden kann.

Vorteile

  • hohe Zeitersparnis
  • erfahrungsgemäß starke Renditen
  • diversifiziertes Portfolio
  • transparente Gebühren

Nachteile

  • keine eigene Einflussnahme

Mit welchen Kosten muss man rechnen?

Ø Fondskosten
Gewinnbeteiligung
Oskar
1,00%
0,14%
-
Quirion *
0,48%
0,21%
-
Fintego
0,70%
0,20%
-
Ginmon
0,73%
0,21%
-
Solidvest
0,90%
-
10%
Growney
0,68%
0,21%
-
Evergreen
-
0,59%
-
Cominvest
0,95%
0,27%
-
Scalable Capital
0,90%
0,25%
-
Whitebox
0,93%
0,20%
-
Moneyfarm
0,75%
0,39%
-
Estably **
1,20%
-
10%
VTB Invest
0,75%
0,20%
-
Visualvest ***
0,60%
0,25%
-
Easyfolio ****
0,95%
0,30%
-
  • * Quirion: Regular Paket. Die ersten 10.000€ sind kostenfrei.
  • ** Estably: Gebühr basierend auf Kontoeröffnung bei der Baader Bank.
  • *** Visualvest: Gebühr basierend auf dem VestFolio
  • **** Easyfolio: Gebühr basierend auf der Anlagestrategie easyfolio50

Leider zeigt sich im Robo Advisor Vergleich auch, dass die Dienste der Unternehmen nicht kostenlos in Anspruch genommen werden können. Doch die Rendite, die sich letztlich erzielen lässt, hängt wesentlich von den festzustellenden Kosten ab. Aktuell verfolgen viele Unternehmen ein Modell, nach welchem die Höhe der angelegten Summe über die zu erwartenden Kosten entscheidet. Die prozentualen Gebühren sinken bei höheren angelegten Beträgen deutlich ab.

Generell bewegen sich die Gebühren für die Verwaltung des Vermögens in einem Rahmen zwischen 0,4 und 0,9 Prozent pro Jahr. Bei anderen Seiten wird noch auf eine Beteiligung im Erfolgsfall gesetzt. So ist es etwa notwendig, bis zu zehn Prozent der erzielten Rendite an den Anbieter weiterzuleiten. Auch hierbei handelt es sich um Kosten, die bereits im Vorfeld eingeplant werden sollten.

Zusätzliche Ausgaben stehen mit den gekauften Fonds in Verbindung, so werden die Kosten beispielsweise genauer im Robo Advisor Vergleich gezeigt. Auch ETFs können in der Regel nicht kostenlos in das Depot übertragen werden. Letztlich handelt es sich hier um eine Gebühr, welche nicht in die Taschen der Robo Advisor Deutschland fließt. Stattdessen landet sie bei den Anbietern der ETFs. In den meisten Fällen ist von rund 0,30 Prozent pro Jahr auszugehen, welche auf diesen Posten entfallen.

Ist mein Geld bei der digitalen Geldanlage sicher?

Doch ist es nach dem Robo Advisor Test am Ende möglich, die eigenen Einlagen sicher zu wissen? In der Praxis lässt sich hier ein eindeutiges Bild zeichnen. Verfügen die Anbieter über einen Sitz in der EU, was in den meisten Fällen festgestellt werden kann, so fallen sie in den Bereich der Einlagensicherung. Dies bedeutet, dass die Einlagen eines jeden Kunden bis zu einem Betrag von 100.000 Euro selbst im Falle einer Krise abgesichert sind. Hier kommen die Unternehmen ihren Kunden noch einmal ein Stück entgegen. So kann hin und wieder auch eine erweiterte Einlagensicherung im Robo Advisor Test festgestellt werden.

Gleichsam lässt sich bei den Robo Advisor Deutschland feststellen, dass es sich um eine volatile Form der Geldanlage handelt. In der Praxis ist es nicht möglich, Schwankungen des Werts während der Zeit der Anlage auszuschließen. Je höher die Rendite ist, die pro Jahr angestrebt werden soll, umso intensiver können sich diese Schwankungen auch auf den aktuellen Wert des Depots auswirken. An und für sich kommt es auf diese Art zu einer notwendigen Differenzierung. Denn diese Schwankungen der Börse lasen sich in der Praxis nicht verhindern und können aus diesem Grund nur begrenzt mit der Sicherheit der Robo Advisor Deutschland in einen Topf geworfen werden.

Wie sicher sind Robo-Advisor?

Seit der Finanzkrise 2008 sind viele Kunden noch immer skeptisch gegenüber den Gesellschaften, wenn es um ihr angespartes Kapital geht. Ihr Vertrauen konnte noch immer nicht ganz hergestellt werden. Allerdings sollte beachtet werden, dass es nicht zwangsläufig auf einen erheblichen Anteil an der Marktentwicklung zurückzuführen ist. Allgemein betrachtet sind die Anbieter von einem Robo Advisor oft als Finanzanlagenvermittler oder als Vermögensverwalter zugelassen. Rein zulassungstechnisch als auch rechtlich gesehen besteht somit eine solide Basis. Allerdings muss rechtlich betrachtet unterschieden werden, dass ein Robo Advisor nicht gleich ein Robo Advisor ist. Es sollten einfach nur die Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Unternehmen beachtet werden. Allgemein kann somit erwähnt werden, dass die Geldanlage immer sicher ist, da das Geld in einem einzelnen Fond aufbewahrt wird. Dies resultiert daraus, da die Geldanlagen als Sondervermögen deklariert werden und aufgrund dessen geschützt sind.

Was passiert, wenn der Robo-Advisor pleite geht?

Es gibt zwar viele Vorteile von digitalen Vermögensverwaltern, trotzdem stellt sich die Frage, ob das Geld verloren geht, wenn der Robo-Advisor pleite geht. In den meisten Fällen agieren die Robo-Advisor als unabhängige Vermögensverwalter. Die Vermögenswerte von den Kunden liegen bei der Bank, bei der das Depot hinterlegt worden ist. Das Depot setzt sich aus den Vorgaben von den Vermögensverwaltern zusammen. So kann das Geld in die verschiedenen Wertpapiere fließen. Anleger können somit völlig unbesorgt sein, wenn das Geld überwiegend in Wertpapiere investiert wird. Bei den Wertpapieren handelt es sich wie bereits erwähnt, um ein Sondervermögen. Im Falle eines Insolvenzfalls fließen die Wertpapiere somit nicht in die Insolvenzmasse ein. In den meisten Fällen werden die Kundendepots sowie die Verrechnungskonten nicht selbst geführt. Diese Aufgabe übernimmt meist eine Partnerbank. Durch die Trennung von der Vermögensverwahrung und der Vermögensverwaltung wird das Risiko weiter minimiert.

Was passiert bei Insolvenz der Partnerbank?

Sollte die Partnerbank eine Insolvenz erleben, wird das Verrechnungskonto automatisch über die Einlagensicherung abgedeckt. Dies geschieht in den meisten Fällen bis zu einer bestimmten Höhe der Einlage. Ab dem Beitrag gibt es den Einlagensicherungsfonds, welcher die Kunden schützt. Außerdem besteht auch ein Anspruch, dass die Wertpapiere herausgegeben werden müssen, wenn die Depotbank insolvent wird. Das Geld ist in den meisten Fällen hauptsächlich in Wertpapieren angelegt. Aufgrund dessen fällt es meist nicht unter den Einlagensicherungsschutz. Die Entschädigungseinrichtung leistet eine Entschädigung, wenn das Institut nicht mehr dazu fähig ist, die Forderungen gegenüber den Kunden zu erfüllen. Dies ist meist auf die Finanzlage zurückzuführen. Allerdings muss in diesem Kontext beachtet werden, dass der Schutz maximal 90 Prozent beträgt. Dies beträgt pro Anleger eine bestimmte Summe. Es ist wichtig, zu wissen, dass Ansprüche, die sekundär entstanden sind, allgemein nicht entschädigungsfähig sind.

Wer hat Zugriff auf das Geld in meinem Depot?

Es ist wichtig, zu wissen, dass nur der Inhaber des Depots Zugriff auf das eingezahlte Geld hat. Dies bedeutet, der Robo-Advisor selbst hat weder rechtlich noch technisch die Möglichkeit, direkt auf die Kundengelder zuzugreifen.

Fazit zur Sicherheit

Zusammenfassend kann somit geschlussfolgert werden, dass ein Robo-Advisor durchaus als sehr sicher eingestuft werden kann. Es spielt keine Rolle, ob der Robo-Advisor selbst oder die Partnerbank betroffen sind, im Falle einer Insolvenz sind die Kundengelder geschützt. Dies ist für viele Kunden ein wichtiger Aspekt, um sein eigenes Geld geschützt zu wissen. Allgemein muss erwähnt werden, dass es sich durchaus lohnt, einen Robo-Advisor zu nutzen. Im Hinblick auf die Sicherheit müssen die Kunden nichts riskieren. Eine Liste der sichersten Anbieter finden Sie in unserem Robo Advisor Test.

Für wen eignet sich diese Dienstleistung?

Wer die Leistungen und Angebote der Robo Advisor Deutschland in Anspruch nehmen möchte, entscheidet sich in der Regel dafür, um sich selbst nicht mit der Materie befassen zu müssen. Um selbst genug Fachkenntnis aufzubauen, um eine gut strukturierte Geldanlage aufbauen zu können, wäre wiederum ein großer zeitlicher Aufwand möglich. Die Advisor sind wiederum dazu fähig, in diese Rolle zu treten und auf diese Weise für Entlastung zu sorgen.

Auf der anderen Seite handelt es sich um eine Chance, um gegenüber einem Anlageberater viel Geld zu sparen. Bereits dessen hohe Provisionen würden einen wesentlichen Teil der Rendite tilgen. Wer zwar finanziell so gut gestellt ist, dass vier- und fünfstellige Beträge für die Anlage zur Verfügung gestellt werden können aber Kosten im eigenen Fall noch immer eine Rolle spielen, der kann in diesen Angeboten die passende Ergänzung der eigenen Anlage finden. Mit ihrer Performance in der Vergangenheit haben sie ihre Qualität bereits mehr als deutlich unter Beweis gestellt.

Für wen eignet sich diese Dienstleistung nicht?

Wer selbst darauf bedacht ist, zu jeder Zeit die volle Verantwortung und Kontrolle über die eigenen Investitionen zu haben, für den sind diese Dienste nur bedingt geeignet. Denn ein gewisses Vertrauen in das System, welches sich dahinter befindet, ist für ein ruhiges Gewissen notwendig. Die eigenen Entscheidungen müssen derweil hinten angestellt werden, um aus einer solchen Perspektive auf die Lage der Dinge blicken zu können.

Ebenfalls nicht geeignet ist die Anlage für jene, welche jede Schwankung des Werts fürchten. Volatile Anlagen scheinen in einer Zeit der niedrigen Zinsen der einzige Weg zu sein, um eine nennenswerte Rendite erzielen zu können. Doch nicht jeder kann sich mit der Situation anfreunden, in der sich das Depot einmal in den roten Zahlen befindet. Wer demnach nichts mit diesen natürlichen Auswirkungen der Börse anzufangen weiß, der sollte ebenfalls etwas Abstand von diesen Angeboten nehmen.

Fazit zur digitalen Geldanlage

In der Summe handelt es sich bei den Robo-Advisor um ein vielseitiges Angebot, welches zurecht in den vergangenen Jahren ein deutliches Wachstum an den Tag legte. Aufgrund der Tatsache, dass die Geldanlage in der Zeit niedrigerer Zinsen automatisch auf ein Ziel ausgerichtet werden kann, nutzen zurecht zahlreiche Anleger die Dienste dieser Technik. Dennoch lohnt es sich, einen genauen Blick auf die Kostenstruktur und die Angebote der verschiedenen Unternehmen zu werfen. Nach wie vor lassen sich in diesem Kontext deutliche Unterschiede zwischen den Offerten feststellen, wie sie doch in die eigene Entscheidung einbezogen werden müssen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (544 Stimmen, 4.56 von 5)
www.kritischer-roboadvisor-test.de
Loading...